Ein Haus auf dem Laster. Der Tag fing spät an, im Walmart hab ich dann nochmal fast eine Stunde verloren weil ich ein Handtuch, Shampoo, Taschentücher und Donuts wollte. Schön in allen 4 Ecken versteckt!
Um 9 war ich dann endlich auf der Straße, und das bei einem 240 km Tag. Hab mich auch noch verfahren und dachte ich sein nun wirklich der letzte, da kamen Markus und Andreas, die hatten auch die Abfahrt verpasst. Markus hat mich dann im Windschaten gezogen, mit über 40 km/h hatten wir schnell einige der anderen eingeholt und waren einigermassen früh beim Mittagessen.


Danach bin ich langsam weiter, es waren ja noch über 100 km übrig. Weil ich keine Pausen mehr gemacht habe, konnte ich trotzdem zu einigen anderen aufschliessen. Hab dann nochmal Tempo gemacht und wir sind die letzte Stunde mit um die 40 km/h gefahren. Der Wirlpool auf dem Campingplatz war danach echt nötig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s