Heute dann ein kurzer Tag, ich habs gemütlich angehen lassen. Es ging durch ein paar typisch amerikanische Kleinstädte mit Flaggen an fast jedem Haus.


Wellige Highways, so gehts flott vorran und ich war vor 12 beim Mittagsstop.


Danach hab ich Bram und Taylor aufgegabelt, beide ohne GPS. Das war bitter nötig sobald es nach Cuyahoga Falls ging.
Dort gab es diesen Radweg im Flusstal, kaum zu glauben dass man mitten in der Stadt ist.
Dann gings richtig los, mordsmäsig steil, der kleinste Gang noch viel zu groß. Oben sassen Fans mit Campingstühlen und eisgekühltem Wasser, keine Ahnung warum. Ich hätte sie fragen können, aber im Vorbeifahren eine Flasche zu greifen war cooler.


Dieser Campingplatz hat einen See, in dem die Holländer sofort verschwunden sind. Die Köpfe gucken noch raus.


Ein Schwein und ein Ferkel!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu

  1. Ben Fishback schreibt:

    Hi Felix. Diese Bilder sind schoen! Ich habe das schild „Highway 12“ nach Josef geschickt. Hoffentlich ist es schon in Bonn angekommen. Die Reise war prima, und viel spass – eben so fur SAG. Viel Gluck in Deutschland und mit den Velos. ben – Nord Carolina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s